Was macht transparent-beraten.de?

Der Makler-Service transparent-beraten.de bringt Licht ins Dunkel der Welt der Versicherungen: Das Unternehmen beschäftigt Versicherungskaufleute, die sich für ihre Kunden richtig viel Zeit nehmen und nicht einfach irgendeine Versicherung empfehlen.

Die Makler erklären, an welcher Stelle sich die zahlreichen Versicherungen unterscheiden, welche Versicherungen im Einzelfall überhaupt gebraucht werden und wo es das günstigste Angebot gibt. Unterstützt werden die Makler von Programmierern, Marketing-Fachleuten und Grafikern.

Das Unternehmen unterhält zudem weitere Fachportale wie zum Beispiel zur Berufsunfähigkeitsversicherung und zur Rechtsschutzversicherung.


“Wenn Kollegen bei uns anfangen, dann sind es immer Leute, die wirklich Spaß an ihrer Arbeit haben. Denn nur wenn sich alle wohlfühlen - miteinander und natürlich mit ihrer Aufgabe - kann man zusammen etwas Gutes auf die Beine stellen.” (Mario Müller, Gründer und Geschäftsführer)

Wie sich das Unternehmen entwickelt hat

transparent-beraten.de gibt es seit 2015 und wächst seitdem unaufhörlich – der Bedarf an fachkundiger Beratung ist groß.

In den Büroräumen in Berlin-Kreuzberg ist jeder Arbeitsplatz besetzt: Mittlerweile arbeiten neben Gründer und Geschäftsführer Mario Müller 15 Kolleginnen und Kollegen in dem Unternehmen. Die Einstellung von weiteren Mitarbeitern ist ein Dauerthema.


Vision und Ziele

transparent-beraten.de möchte genau das, was der Name bereits vermittelt: transparent beraten, und zwar nicht im Sinne der Versicherung, sondern im Sinne des Verbrauchers.

In einer nicht immer ganz leicht zu durchschauenden Branche ist das Unternehmen dabei, sich zu einer echten Marke zu entwickeln. Das Ziel: Die Leute sollen sofort an transparent-beraten.de denken, wenn es um passgenaue Versicherungen geht! Und da ist das Unternehmen auf einem guten Weg.

“Bei Versicherungen ist das Vertrauen der Verbraucher das A und O - und deswegen haben wir nur Kollegen bei uns im Büro, die wirklich gewissenhaft und sorgfältig an ihre Aufgaben herangehen. Mit Sorgfalt zu arbeiten ist zugleich eine echte Motivationsstütze für das gesamte Team: Wenn man gemeinsam für die Kunden einen guten Service bietet, macht das allen richtig viel Spaß!” (Mario Müller)


Unternehmenskultur und Werte

Einen Dresscode gibt es im Büro nicht, die beiden Bürohunde Emma und Cookie laufen zwischen Kollegen mit Jeanshosen und Turnschuhen herum. Die lockeren Umgangsformen sind allerdings nicht zu verwechseln mit einer lockeren Arbeitseinstellung: Das Team möchte wirklich etwas bewegen.

Wenn Kollegen auch mal nach Feierabend an „ihren“ Projekten tüfteln, dann aus Spaß an der Freude, nicht etwa, weil es der Vorgesetzte erwartet.

“Wir duzen uns hier alle - etwas Anderes will hier auch keiner. Denn wir sind hier eine Gruppe von Leuten, die nicht einfach die Zeit totschlagen will und abends gelangweilt nach Hause schlurft. Der Spaß an der Arbeit hat einen enormen Stellenwert bei uns. Und das geht nur, wenn alle wirklich gerne zusammen sind und ihre Aufgaben mögen!“ (Katharina, Maklerin)

Teamwork

Die Bürotüren sind bei transparent-beraten.de fast immer offen. Es gibt ein ständiges Hin und Her zwischen den Räumen, kein Team werkelt alleine vor sich hin. Die Diskussionen unter den Kollegen können auch schon mal leidenschaftlich werden – jeder hat für sein Projekt einen Plan, der auch schon mal mit Verve verteidigt wird.

Am Ende des Tages kommen trotzdem immer alle auf einen Nenner. Und so ist es genau das, was alle wollen: das leidenschaftliche Eintreten für das eigene Projekt, um am Ende eine tolle Teamleistung zu ermöglichen.


Der Chef

Mario Müller ist jemand, der mit Kraft und Elan voran marschiert. Für das Team ist das unglaublich motivierend und zugleich auch fordernd.

Im Fokus stehen bei ihm zwei Dinge: zum einen die Freude, jeden Tag das eigene Können anwenden zu dürfen und zum anderen, ein wirklich gutes Produkt auf die Beine zu stellen.

Und diesem Produkt – nämlich eine gute Beratung – soll man die Leidenschaft der Beteiligten anmerken! Die lockeren Umgangsformen lebt Mario vor. Bürobesucher können kaum erraten, wer hier der Chef ist.


Die Mitarbeiter

Es gibt nur wenige Teamleiter bei transparent-beraten.de. In Abteilungen, in denen die Kollegen sich so gut verstehen, dass Entscheidungen durchweg im Team getroffen werden können, wird auf eine hierarchische Struktur bewusst verzichtet.

Und diese Teams arbeiten meistens auch am effektivsten! Man schätzt sich nicht nur als Person, sondern auch als Spezialist eines bestimmten Fachgebiets.


Arbeiten im Team

Der Grundpfeiler von transparent-beraten.de ist die optimale Beratung, und zwar nicht nur durch die Makler, sondern auch durch die Webseite. Und spätestens an dieser Stelle – der Webseite – ist ein Austausch zwischen den Abteilungen unumgänglich.

Das klappt meistens ziemlich gut: Marketing-Abteilung, Grafiker und Programmierer tauschen sich untereinander aus und sprechen mehrmals am Tag mit den Maklern, um auf der Webseite nur korrekte und sinnvolle Angaben machen zu können.


Weiterbildung und Karrierechancen

Da es nur wenige Teamleiterpositionen gibt, sind die Aufstiegschancen derzeit nur begrenzt. Allerdings wächst das Unternehmen unaufhörlich, sodass die Einrichtung von neuen Hierarchieebenen unausweichlich sein wird.

Schon jetzt ist klar, dass für kommende Führungspositionen zunächst keine externen Mitarbeiter geholt werden, sondern dass es eine interne Lösung geben wird. Wer sich im Team bewährt, hat Aussicht auf einen Aufstieg.

Ein typischer Tagesablauf

Spätestens wenn die Bürohunde Emma und Cookie um kurz vor 9 Uhr durch die Räume laufen, kommt Leben in das Büro im 3. Stock. Die Hunde biegen im Büroflur meistens zuerst nach links ab, wo sich die Web-Entwickler den Raum mit der Grafik-Abteilung und den Marketing-Fachleuten teilen.

Wenn es nicht gerade Montag ist (Montag = Meeting-Tag), kann es durchaus sein, dass in diesem Büro alle Plätze erst gegen 9.30 Uhr oder 10 Uhr besetzt sind.

Dafür wird es hier am Abend auch schon mal später: Web-Entwickler, Grafiker und Marketing-Fachleute können sich ihre Zeit recht frei einteilen – wenn das Arbeitspensum stimmt und alle Aufgaben erledigt sind, sind alle zufrieden.


Emma und Cookie statten anschließend den Versicherungsmaklern einen Besuch ab, die um 9 Uhr in ihrem Maklerbüro damit anfangen, die Telefonanrufe der Kunden entgegenzunehmen.

Für die Makler ist das Telefon ungemein wichtig, denn bevor die Kunden schriftliche Angebote oder sogar fertige Verträge zugeschickt bekommen, müssen zahlreiche Informationen erfragt werden. Und das klappt meistens per Telefon am besten.

Wenn die Bürotür offen ist, gibt es für Emma und Cookie eine weitere Streicheleinheit bei Geschäftsführer Mario. Mario ist ein Hansdampf in allen Gassen und bespricht sich entweder gerade mit irgendjemandem oder telefoniert. An den meisten Tagen ist Mario der Erste und auch der Letzte im Büro.

Bewerbungsprozess

Wer sich bei transparent-beraten.de bewirbt, reicht in aller Regel eine Bewerbung per E-Mail ein und wird anschließend, wenn der erste Eindruck ein guter ist, zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen. Neben der fachlichen Qualifikation ist der persönliche Eindruck wichtig: Bewerber sollten darauf achten, dass sie im persönlichen Gespräch etwas von sich preisgeben.

“Quereinsteiger haben bei transparent-beraten.de durchaus Chancen. Natürlich nur, wenn die fachliche Qualifikation stimmt. Für einige Kollegen ist das Unternehmen damit ein echtes Sprungbrett!” (Claudia, Marketing)


Tipps und Erfahrungen der Mitarbeiter

Die Bewerbungsunterlagen sollten nicht nur zeigen, was der Bewerber alles kann, sondern auch, in welcher Form die eigenen Qualifikationen dem Unternehmen etwas bringen. Wer es schafft, möglichst konkret zu werden, hat gute Chancen!

Das Miteinander ist bei transparent-beraten.de unglaublich wichtig. Deswegen sollten „Neuankömmlinge“ als Typ gut zum restlichen Team passen. Wer nicht auf den Mund gefallen ist und gerne in der Gruppe arbeitet, kommt im Auswahlprozess bestimmt in die engere Auswahl!

In einem recht jungen Unternehmen geht es häufig anders zu als bei einem etablierten Mittelständler. Darauf sollte man sich einstellen! Beste Aussichten haben Leute, die ungewohnte Aufgaben nicht sofort ablehnen, sondern auch mal Lust haben, etwas Neues auszuprobieren.

Empty tab. Edit page to add content here.