Was macht Briloro?

Briloro ist ein Startup aus Bochum, das in der Augenoptiker-Branche als deutschlandweit erstes Multichannel-Konzept den stationären Optiker mit dem Onlinehandel für Brillen und Gläser erfolgreich verbindet.

Mit frischen Marketingstrategien verfolgt das Unternehmen eine für die Branche unübliche Philosophie: Designerbrillen werden zu transparenten Festpreisen verkauft inklusive Fassung und individuell angepassten Gläsern.

Auch das Beratungskonzept stellt Briloro auf den Kopf. Nach der Devise „Für jede Brille ein Outfit, für jedes Outfit eine Brille“ bietet Briloro seinen Kunden die Brille in erster Linie als Modeaccessoire an, das den Bedürfnissen entsprechend individuell angepasst wird.


“Wir wollen, dass jeder hier auch ein Teil des Motors ist. Ich glaube nicht, dass es heute noch so funktioniert wie früher, dass also ein einzelner die Antriebskraft im Unternehmen ist. Die muss von allen kommen.” (Philipp Niermann, Mitgründer und Geschäftsführer)

Wie sich das Unternehmen entwickelt hat

Zunächst als reiner Onlineshop geplant, stellten die beiden Gründer Carl Philipp Niermann und Lars Lammert schnell fest, dass ihren Kunden beim Kauf einer Brille der persönliche Kontakt und Service vor Ort sehr wichtig ist. So startete Briloro 2012 neben dem Onlineshop den ersten Store in Bochum und entwickelte das Multichannel-Konzept sukzessive weiter.

Inzwischen gibt es eine weitere Filiale in Köln und einen zweiten Onlineshop, der sich auf den reinen Glaswechsel fokussiert. Von der Gründung 2012 bis 2016 verkaufte das Startup rund 7.000 Brillen und konnte den Umsatz jährlich verdoppeln. 2016 hat Briloro erstmals die Gewinnzone erreicht.


Vision und Ziele

Ziel von Briloro ist es, das Grundkonzept aus stationären Stores in Kombination mit den Onlineshops deutschlandweit auszurollen und weitere Filialen in Kultur- und Szenevierteln großer Städte zu eröffnen. Zudem soll die erfolgreiche Marketingstrategie, mit Fashionbloggern Brillenkollektionen zu entwickeln, weiter ausgebaut werden.

“Am Unternehmen schätze ich, dass man hier die Möglichkeit hat, eigene Ideen umzusetzen und auch mal etwas Neues auszuprobieren und nicht nur anfallende Aufgaben abzuarbeiten.” (Sebastian Stradt, Marketing)


Unternehmenskultur und Werte

Arbeiten mit guten Freunden – diese Atmosphäre zu schaffen ist oberstes Ziel des Briloro-Teams. Dafür sorgen flache Hierarchien, eigenverantwortliches Arbeiten und ein gleichberechtigtes Miteinander aller Mitarbeiter vom Geschäftsführer bis zum Praktikanten.

Dabei steht die Förderung von Vorlieben und Stärken im Vordergrund der Zusammenarbeit. Eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen ist ausdrücklich erwünscht.

Was die eigenen Produkte und den Kundenservice angeht, setzt Briloro auf hohe Qualität, Transparenz und Schnelligkeit.

Mitarbeiter und Teamstruktur

Das aktuell 12-köpfige Team besteht aus Mitarbeitern in den Bereichen Augenoptik und Marketing. Neben den beiden Geschäftsführern sowie Voll- und Teilzeit-Mitarbeitern gehören auch regelmäßig Auszubildende und Praktikanten zum Team.

Wichtigste Anforderungen an die Mitarbeiter:

  • Teamfähigkeit
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • hohe Leistungsbereitschaft
  • Bereitschaft, eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen
  • Offenheit, neues auszuprobieren

“Ich habe mich bewusst für ein Startup entschieden, weil ich die Nähe zu den anderen Kollegen und auch der Geschäftsführung haben möchte und weil ich hier auch als Praktikantin eine Aufgabe bekomme, an der ich eigenverantwortlich arbeiten kann.“ (Luisa Ufer, Bloggerkooperation und Social Media)


Die Chefs

Die beiden Gründer Lars Lammert und Carl Philipp Niermann sind Sandkastenfreunde und kommen beide aus Bochumer Kaufmannsfamilien. Während Lars eine Ausbildung zum Augenoptiker-Meister in Krefeld absolvierte, studierte Philipp Betriebswirtschaft in Bad Honnef.

Beide arbeiteten zunächst in Festanstellungen, merkten aber schnell, dass sie lieber ihr eigenes Ding machen wollen. Aus ihrem Fachwissen in den Bereichen Augenoptik und Betriebswirtschaft und ihrer Leidenschaft für Onlinemarketing-Konzepte entwickelten sie gemeinsam die Geschäftsidee zu Briloro.


Arbeiten im Team

Ein Team, in dem sich die Mitarbeiter ergänzen und aufeinander verlassen können, ist für die Arbeit bei Briloro essentiell.

Zwar arbeitet jedes Teammitglied selbstständig und eigenverantwortlich an seinen Aufgaben und Projekten, steht dabei aber immer in engem und kommunikativem Austausch mit den anderen Mitarbeitern und der Geschäftsführung.

Hilfsbereitschaft untereinander wird als selbstverständlich betrachtet, muss aber von jedem – wenn nötig – selbst eingefordert werden.


“Der Austausch im Team ist sehr wichtig. Wir sind permanent in neuen Feldern unterwegs und entwickeln neue Ideen. Die kommen natürlich am besten in der Diskussion mit dem Team voran.” (Sebastian Stradt, Marketing)

Weiterbildung und Karrierechancen

“Wir bieten unseren Mitarbeitern ein Unternehmen mit Perspektive und dem unbedingten Willen zum Wachstum”, sagt Mitgründer Carl Philipp Niermann. Mitarbeiter werden ermutigt, eigene Ideen einzubringen und auch umzusetzen und sich so ihren Stärken und Vorlieben gemäß im Unternehmen weiterzuentwickeln. Die Bereitschaft, sich im eigenen Fachgebiet weiterzubilden wird von den Gründern ausdrücklich gewünscht und unterstützt, muss von den Mitarbeitern aber selbst eingefordert werden.

Ablauf eines Arbeitstages

Wegen der engen Zusammenarbeit aller Teammitglieder sowohl im Marketing als auch in der Augenoptik richtet sich die Arbeitszeit nach den Öffnungszeiten der Briloro-Stores von 10 bis 18 Uhr.

Da die Mitarbeiter in der Regel selbstständig und projektorientiert arbeiten, gestaltet jeder nach einer kurzen Teambesprechung seinen Arbeitstag und -ablauf selbst.

“Auch wenn die Arbeitstage meistens sehr unterschiedlich aussehen, besteht ein klassischer Start für die meisten von uns darin, E-Mails und Kundenanfragen zu bearbeiten”, sagt Sebastian Stradt. Er ist bei Briloro vor allem für die Betreuung der Onlineshops zuständig und kümmert sich beispielsweise um die Erstellung und Präsentation von Produktbeschreibungen und Marken sowie der Suchmaschinenoptimierung.

Seine Kollegin Luisa Ufer bearbeitet währenddessen die Bereiche Social Media und Bloggerkooperation und sorgt für täglich frischen Content in den verschiedenen Kanälen sowie dem Ausbau und der Pflege der Kontakte mit Fashionbloggern.

Auch für die Augenoptiker gestalten sich die Arbeitstage abwechslungsreich, sagt Daniel Sdun, Augenoptikermeister in der Filiale in Bochum. Er ist unter anderem zuständig für die Durchführung von Sehtests, der Kundenberatung, Bearbeitung von On- und Offline-Bestellungen, dem Zusammensetzen der Brillen und dem Einschleifen der Gläser.

“Der Umgang im Team ist sehr freundschaftlich. Man kommt jeden Tag gern zur Arbeit, weil es sich so anfühlt, als ob man mit guten Freunden zusammenarbeitet.” (Sebastian Stradt, Marketing)


“Wir bieten unseren Mitarbeitern ein Unternehmen mit Perspektive und dem unbedingten Willen zum Wachstum.” (Philipp Niermann, Mitgründer und Geschäftsführer)



“Dass das Team funktioniert ist bei uns das Wichtigste. Wir wissen, wie wir uns ergänzen und wie wir am besten vorankommen.” (Daniel Sdun, Augenoptikermeister)

Die Mittagspause gestaltet jeder individuell und wann er oder sie möchte. Da die Läden in der Innenstadt bzw. Szenevierteln liegen, gibt es eine vielfältige Auswahl an Gastronomie in unmittelbarer Nähe.

Den Feierabend verbringen die Mitarbeiter gern schon mal gemeinsam im Laden. Der wird nach Geschäftsschluss nämlich des Öfteren zur Eventlocation für unterschiedliche Veranstaltungen.

Bewerbungsprozess

Der Bewerbungsprozess verläuft klassisch mit einer schriftlichen Bewerbung, einem persönlichen Gespräch mit einem der beiden Geschäftsführer und einem ein bis zweiwöchigen Probearbeiten.

“Uns ist wichtig, dass unsere Mitarbeiter auch unsere Freunde sind. Wir wollen keine allzu große Distanz zwischen uns und den Mitarbeitern. Sie sollen sich hier wohlfühlen und gleichberechtigt arbeiten.” (Philipp Niermann, Mitgründer und Geschäftsführer)


Tipps und Erfahrungen der Mitarbeiter

  • ehrlich und authentisch auftreten
  • offen die eigenen Vorlieben, Stärken und Schwächen kommunizieren
Empty tab. Edit page to add content here.